Home Nachrichten Wanderausstellung Wanderausstellung mit Festvortrag am 9. April 2007 eröffnet Montag, 24. April 2017

Wanderausstellung mit Festvortrag am 9. April 2007 eröffnet PDF Drucken E-Mail

Ausstellungseröffnung, Foto: FriedrichAm Nachmittag des Ostermontags wurde die Wanderausstellung "Johann Valentin Rathgeber (1682-1750). Leben - Werk - Bedeutung" mit gespanntem Interesse der Öffentlichkeit im Rahmen eines Festakteseröffnet.

In seinem Festvortrag wies der Präsident der Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V. Dr. Erasmus Gaß auf die im Rahmen der Ausstellungsvorbereitung gefundenen neuen Quellen zu Rathgeber hin. Neben interessanten Einblicken in die Kindheit und Jugendzeit Rathgebers in Oberelsbach und Würzburg, wurde auch der Ordensmann Rathgeber gewürdigt. Seine neunjährige Abwesenheit vom Kloster Banz, die bislang als "Unerlaubte Reise" bezeichnet wurde, wurde von seinem Abt erlaubt, auch wenn dies nicht groß bekannt gegeben werden konnte, um nicht die Klosterdisziplin unnötig zu gefährden. Zumindest gab sein Abt ihm ein Freistellungsschreiben mit, mit dem er bei seinen Reisezielen vorstellig werden konnte. 

Weihbischof Helmut Bauer, Würzburg

Stolz wurde nach kurzen Grußworten der Ehrengäste das Ergebnis der Bemühungen vorgestellt. Eine lebensgroße Rathgeberstatue begrüßt den geneigten Ausstellungsbesucher. Auf insgesamt 25 Schautafeln werden die unterschiedlichsten Themen vorgestellt. Zunächst wird ein Lebenslauf Rathgebers gegeben, bevor das Zeitalter, in dem Rathgeber wirkte, vorgestellt wird. Danach folgen chronologisch die Kindheit- und Jugendzeit in Oberelsbach, das Studium und die Anstellung am Juliusspital in Würzburg, das laben im Kloster Banz und schließlich die Werbefahrt Rathgebers, wobei auf die einzelnen Mäzene gesondert verwiesen wird. Abschließend wird die Musik Rathgebers vorgestellt und auf die Wiederentdeckung Rathgebers verwiesen, die zu Recht zu einer Rathgeber-Renaissance geführt hat.

Zwei Vitrinen enthalten zum einen Originalarchivalien aus der Zeit Rathgebers, aber auch Wichtiges zur Rathgeber-Rezeption ab dem 20. Jahrhundert. Ein originalgetreuer Nachbau des Rathgeber-Geburtshaus sowie eine Multimediatafel mit interessanten Hintergrundinformationen zu den Orten, an denen Rathgeber wirkte, runden das Ausstellungskonzept ab.

Ausstellungseröffnung, Foto: FriedrichMit Audioguides kann man auch weitere Aspekte zu den einzelnen Themen erfahren und Musik Rathgebers anhören. Zur Ausstellung ist auch ein 250seitiger teils vierfarbiger Ausstellungskatalog erschienen, der für 10,-€ (Paperback) bzw. 15,-€ (Broschur) erworben werden kann.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Ausstellung auf reges Interesse der Öffentlichkeit stößt.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. Juli 2010 um 16:41 Uhr
 

Grußkarten

Beschreibung:
Logo der Wanderausstellung Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) - Leben, Werk, Bedeutung

Spende mit Paypal

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

Betrag: EUR

Zu den Favoriten

 
 
 

Wer ist Online?

Wir haben 61 Gäste online
TOP
TOP