Home Fränkische Komponisten Sonntag, 19. November 2017

Fränkische Komponisten PDF Drucken E-Mail


Der Oberelsbacher Klosterkomponist Valentin Rathgeber gilt als die bedeutendste Persönlichkeit unter den Kleinmeistern des Spätbarocks. Das gilt sowohl hinsichtlich der Produktivität als auch der Praktikabilität seines gedruckten Œuvres. Innerhalb von kurzer Zeit war Rathgeber und sein evangelischer Verleger Johann Jakob Lotter aus Augsburg die erste Adresse für Kirchenmusik katholischer Provenienz in Süddeutschland.

Rathgebers marktbeherrschende Position führte jedoch dazu, dass die übrigen mainfränkischen Kleinmeister zur Zeit Rathgebers kaum zum Zuge kommen konnten. Auf den folgenden Seiten sollen vor allem diejenigen mainfränkischen Klostermusiker und -komponisten in den Blick genommen werden, die aus dem näheren Einzugsbereich der Rhön stammten. Nur das Gebiet des ehemaligen Hochstiftes Würzburg kann hier berücksichtigt werden. Da aufgrund von Säkularisation und klösterlicher Nachlässigkeit viele Werke verloren gegangen sind, kann man die Qualität und Produktivität dieser Komponisten kaum noch adäquat beurteilen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 04. Juli 2009 um 15:44 Uhr
 

Spende mit Paypal

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

Betrag: EUR

Zu den Favoriten

 
 
 

Wer ist Online?

Wir haben 358 Gäste online
TOP
TOP