Home Home Sonntag, 24. März 2019

Ehrenmitglied Prof. Gottfried Rehm anlässlich seines 85. Geburtstag für sein Lebenswerk geehrt

von links nach rechts: Weihbischof em. Helmut Bauer, Regina Rinke, Prof. Gottfried Rehm, Dorothea Rehm, Präsident Berthold Gaß

Anlässlich seines 85. Geburtstags im Oktober 2011 ehrte die Internationale Valentin-Rathgeber-Gesellschaft Oberelsbach e.V. ihr Ehrenmitglied Prof. Gottfried Rehm für sein Lebenswerk mit einem Festakt im Keller des Valentin-Rathgeber-Hauses und einer Festschrift. Die Laudatio sprach die langjährige Weggefährtin und frühere Rhönklub-Präsidentin Regina Rinke.

Gottfried Rehm wurde am 17. Oktober 1926 in Poppenhausen (Wasserkuppe) geboren und wuchs dort mit vier Geschwistern auf. Sein Vater war Briefträger, doch galt seine große Leidenschaft der Musik. Die Liebe zur Musik hatte sich vom Urgroßvater über mehrere Generationen hinweg übertragen. Nach dem Abitur in Fulda und seiner Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft nach dem 2. Weltkrieg widmete er sich dem Pädagogik- und Musikstudium am Pädagogischen Institut in Jugenheim bei Darmstadt und an der Missouri State University in Kirksville (USA).

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Januar 2012 um 09:07 Uhr
Weiterlesen...
 
Liturgisches Abendgebet am 29. Oktober 2011 mit Werken von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750)

„Preisgesang, Christen, lasset froh erklingen“ - Weihbischof em. Helmut Bauer feiert Barockvesper zu Ehren des Hl. Benedikt in der kath. Wallfahrtskirche St. Kilian in Oberelsbach


Die Int. Barockvesper in der kath. Wallfahrtskirche St. Kilian Oberelsbach mit HH. Weihbischof em. Helmut BauerValentin-Rathgeber-Gesellschaft Oberelsbach e.V. lud am 29. Oktober 2011 zu einer festlichen Barockvesper zu Ehren des Hl. Benedikt in die katholische Wallfahrtskirche St. Kilian ein. Als Zelebrant für diesen außergewöhnlichen Gottesdienst, zu dem viele Interessierte nach Oberelsbach kamen, konnte HH. Weihbischof em. Helmut Bauer aus Würzburg gewonnen werden.

Im Mittelpunkt stand die Aufführung der „Vespera solemnis Nr. 2“ aus Opus II des Oberelsbacher Barockkomponisten und Banzer Benediktinermönchs Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) aus dem Jahr 1723. Diese Werksammlung mit den barocken Titel "Cornu Copiae Vesperarum diversarum" widmete Rathgeber dem Würzburger Weihbischof Johann Bernhard Mayer (1669-1747).

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 21. Januar 2012 um 12:41 Uhr
Weiterlesen...
 
"An der Schwelle zur Klassik - Valentin Rathgeber" - Symposiumsband erschienen

Ab sofort ist Musica Buchonica 3 - An der Schwelle zur Klassikder Symposiumsband zum II. Internationalen Rathgeber-Symposium vom 5.-6. Juni 2010 im Online-Shop der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V. zum Preis von 19,50 EURO (bis 31.12.2011 portofrei) erhältlich.

Die Internationale Valentin-Rathgeber-Gesellschaft Oberelsbach e.V. hat in diesem Symposiumsband alle Beiträge des Symposiums aus dem Jahre 2010 sowie die Laudatio anlässlich der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Int. Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V. an Prof. Dr. Charles Jurgensmeier Chicago/Il. am 5. Juni 2010 in einem Band zusammengefasst. Dieser Band wurde schließlich dem Jubilar Prof. Gottfried Rehm als Festgabe zum 85. Geburtstag verehrt, um ihn für sein Lebenswerk besonders auszuzeichnen.

Der 288 Seiten starke Band „II. Internationales Rathgeber-Symposium - An der Schwelle zur Klassik" ist eine wichtige Informationsquelle und beschäftigt sich insbesondere mit der Stellung Rathgebers am Übergang vom Barock zur Klassik.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. November 2011 um 17:42 Uhr
Weiterlesen...
 
Eröffnung der Wanderausstellung am 11. September 2011 im Dommuseum Fulda

Dommuseum FuldaDie Wanderausstellung "Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) Leben - Werk - Bedeutung" wird am Sonntag, den 11. September 2011 um 15:00 Uhr im Dommuseum Fulda eröffnet. Im Anschluss erfolgt um 16:30 Uhr im Rahmen einer Vesper mit Weihbischof Prof. Dr. Diez die Einweihung der neuen Truhenorgel des Kirchenmusikalischen Instituts der Diözese Fulda mit Werken von Rathgeber und Baudrexel.



Öffnungszeiten des Dommuseums:
01.04. - 31.10.
Dienstag - Samstag: 10.00 bis 17.30 Uhr
Sonn- und Feiertag: 12.30 bis 17.30 Uhr

01.11. - 31.03.
Dienstag - Samstag: 10.00 bis 12.30 Uhr 13.30 bis 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 12.30 bis 16.00 Uhr
Montags geschlossen
Geschlossen von 15. Januar bis 15. Februar

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juni 2011 um 09:01 Uhr
 
Aufführung der Missa "Declina a malo" am 10. Juli 2011 im Dom zu Brixen

Der Universitätskammerchor Würzburg gestaltet am Sonntag, den 10. Juli 2011 um 10:00 Uhr unter der Leitung von Hermann Freibott die Heilige Messe im Dom Mariae Aufnahme und St. Kassian zu Brixen. Zur Aufführung gelangt die Missa in F "Declina a malo" ( Opus I Nr. 1) von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750). An der Orgel: Prof. Dr. Bernhard Janz

 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Juli 2011 um 15:48 Uhr
 
Stiftungsvorsitzender Dr. Fritz Steigerwald verstorben

Die Internationale Valentin-Rathgeber-Gesellschaft Oberelsbach e.V. und die Valentin-Rathgeber-Stiftung trauern um den verstorbenen Stiftungsvorsitzenden, Altlandrat Dr. Fritz Steigerwald. Dr. Steigerwald ist am 26. Juni 2011 in Bad Neustadt a.d.Saale im Alter von 73 Jahren verstorben. Er war Mitglied der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V. und seit Anerkennung der Valentin-Rathgeber-Stiftung durch die Regierung vom Unterfranken im Dezember 2009 Vorsitzender des Stiftungsvorstands.

Wir verlieren mit ihm eine überragende Persönlichkeit, die sich mit Leidenschaft und Engagement für die Erhaltung des kulturellen Erbes Valentin Rathgebers eingesetzt hat.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Juli 2011 um 17:02 Uhr
 
Wanderausstellung "Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) - Leben, Werk, Bedeutung" im Diözesanmuseum Bamberg

Logo der WanderausstellungDie Wanderausstellung „Johann Valentin Rathgeber (1682-1750). Leben – Werk – Bedeutung“ versucht in verschiedenen Themenfeldern dem Phänomen Rathgeber nachzuspüren, indem sie ihn in seine Zeit einordnet und den Kontext aufzeigt, in dem er gewirkt hat.

Die Wanderausstellung ist seit 25. Juni 2011 bis voraussichtlich Anfang September 2011 im Diözesanmuseum Bamberg, Domplatz 5, 96049 Bamberg zu sehen.



Öffnungszeiten:

Täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet;
Karfreitag, 24., 25., und 31. Dezember geschlossen.

Tel. 0951 502-316 oder -329

Weitere Informationen zur Wanderausstellung finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Juli 2011 um 16:01 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 14

Nächste Veranstaltung


zu dieser Zeit gibt es keine Veranstaltung.

CD-Vorschläge

Ihr Warenkorb

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Spende mit Paypal

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

Betrag: EUR

Zu den Favoriten

 
 
 

Wer ist Online?

Wir haben 146 Gäste online
TOP
TOP