Home Dienstag, 16. Juli 2019

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

Rathgeber PosterJohann Valentin Rathgeber (1682-1750) ist wohl der bedeutendste und bekannteste main- fränkische Komponist, der als genialster und produktivster Kleinmeister des Barocks unter den zahlreichen Klosterkomponisten seiner Zeit gilt. 

Wir wünschen Ihnen auf den folgenden Seiten viel Spaß und vielleicht auch neue Erkenntnisse,


Ihre Int. Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

 
Aufführung der "Missa S.P. Benedicti" am 01. Mai 2019 in Kloster Scheyern mit Live-Übertragung im Bayerischen Rundfunk

Kloster ScheyernAm 01. Mai 2019 wird um 09:30 Uhr im Rahmen eines Jubiläumsgottesdienstes zum 900-jährigen Bestehen des Klosters Scheyern in der Basilika des Klosters die Missa "S.P. Benedicti" für Soli, Chor und Orchester aus Opus III Nr. 1 von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) unter der Leitung von Martin Seidl aufgeführt. Den Festgottesdienst zelebriert der Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx.

Die Ausführenden sind:
Solisten, Basilikachor und -orchester des Klosters Scheyern

Der Gottesdienst wird vom Bayerischen Rundfunk live übertragen. Die Missa S.P. Benedicti wurde von Rathgeber für den Festtag des Heiligen Benedikt empfohlen. Sie gehört zu den Festmessen, die Rathgeber in seinem Erstlingswerk bereits ankündigt für den Fall, dass seine Kompositionen gut angenommen werden. Im Jahr 2006 hat die Internationale Valentin-Rathgeber-Gesellschaft diese Messe dem Heiligen Vater, Papst Benedikt XVI, gewidmet. Die Messe ist auf CD erschienen und kann in unserem Online-Shop erworben werden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. April 2019 um 12:14 Uhr
Weiterlesen...
 
Festliches Pontifikalamt am Ostersonntag mit der Aufführung der "Missa S.P. Benedicti" in Kloster Scheyern

Kloster ScheyernAm Ostersonntag, den 21. April 2019, wird um 10:00 Uhr im Rahmen eines festlichen Pontifikalamts in der Basilika des Klosters Scheyern die Missa "S.P. Benedicti" für Soli, Chor und Orchester aus Opus III Nr. 1 von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) unter der Leitung von Martin Seidl aufgeführt. Neben Rathgebers Messe wird das Halleluja von G. F. Händel erklingen.

Die Ausführenden sind:
Solisten, Basilikachor und -orchester des Klosters Scheyern

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. April 2019 um 12:16 Uhr
 
Neues zur Biographie des Komponisten P. Valentin Rathgeber (1682–1750)

Logo Colloquium Historicum Wirsbergense 02Am Freitag, 5. April 2019 um 19:00 Uhr, findet im Kaisersaal des Klosters Banz ein Vortrag unter dem Titel "Neues zur Biographie des Komponisten P. Valentin Rathgeber" statt. Veranstalter sind das Colloquium Historicum Wirsbergense e. V. (CHW) und das Museum Kloster Banz. Dabei werden grundlegende neue Erkenntnisse zum Leben Rathgebers, namentlich zu seiner Zeit im Kloster Banz, aber auch zu seiner großen Reise vorgestellt. Der Vortrag ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Referent: Prof. Dr. Günter Dippold, Lichtenfels

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 31. März 2019 um 07:21 Uhr
 
Johann Valentin Rathgeber im "Musikrätsel" des Bayerischen Rundfunks

CD Missa von MuriImmer sonntags um 09:05 Uhr sendet der Bayerische Rundfunk (BR) im Sender "BR Klassik" für alle, die nicht nur einfach Musik hören wollen, sondern auch noch "geistigen Frühsport" betreiben möchten, die Sendung "Das Musikrätsel". Michael Atzinger, Martin Fogt, Ilona Hanning, Sylvia Schreiber und Gerhard Späth präsentieren dabei jede Woche zu einem bestimmten Thema drei Werke, deren Komponisten erraten werden müssen. Während hier noch "sachdienliche Hinweise" die Suche erleichtern dürften, müssen die Zuhörer bei der nur kurz angespielten "Extrafrage" ganz ohne Hilfestellung auskommen. Gewinnen kann jeder, der von den fünf gesuchten Begriffen (drei Komponisten, Thema, Extrafrage) wenigstens vier richtig hat.

In der Sendung vom 17.02.2019 ging es um das Thema "Valentinstag (14.02.)". Unter den zu erratenden Komponisten war der Oberelsbacher Barockkomponist Johann Valentin Rathgeber (1682-1750). Gesendet wurde das "Concerto XIX C-Dur" für Klarinette, Streicher und Basso continuo in einer Einspielung mit Christian Leitherer (Klarinette) und dem "ensemble arcimboldo" unter der Leitung von Thilo Hirsch. Diese Einspielung können Sie über unseren Online-Shop erwerben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 19:51 Uhr
 
Aufführung der Missa "Declina a malo" am 19.03.2019 in der kath. Kirche St. Joseph in München

Logo der Pfarrei St. Joseph MünchenAm Montag, den 19. März 2019 wird abends um 19:00 Uhr im Rahmen eines Festgottesdienstes anlässlich des Patroziniums in der katholischen Kirche St. Joseph in München die Missa "Declina a malo" in F-Dur für Soli, Chor und Orchester aus Opus I Nr. 1 von Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) unter der Leitung von Thomas Scherbel aufgeführt.

Die Ausführenden sind:
Sigrid Plundrich, Sopran
Nastassja Neumann, Alt
Pierre Herrmann, Tenor
Jochen Seeberger, Bass
Joseph Chor München
Freies Landesorchester Bayern
Orgel: Dr. Marcus Nelles
Leitung: Thomas Scherbel
 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 19. Januar 2019 um 17:29 Uhr
 
BR-Klassik-Sendung "Tafel-Confect" feiert 65-jähriges Jubiläum

Logo BR-Klassik zur Sendung Tafel-ConfectMusik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Dazu Kostproben aus der CD der Woche. Und für die Wissenshungrigen ein Stichwort aus dem Alte-Musik-Lexikon. Die Sendung "Tafel-Confect" des Bayerischen Rundfunks ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – und das schon seit 1952. Der Oberelsbacher Klosterkomponist Johann Valentin Rathgeber (1682-1750) und der Königsberger Komponist Wolfgang Carl Briegel (1626-1712), mit ihren "Tafel-Confect"-Sammlungen, gelten als die barocken Namenspatrone der Sendung. 

Älter als die Tagesschau - und trotzdem jede Woche neu: Das "Tafel-Confect" feierte am 02. November 2017 als eine der ältesten Hörfunksendungen Europas sein 65-jähriges Jubiläum. Am 2. November 1952 wurde die erste Ausgabe ausgestrahlt, begründet von der Nürnberger Radio-Legende Willy Spilling (1909-1965). Inzwischen liegen mehr als 3.000 Sendungen und über 100.000 Minuten Alte Musik, von A wie Adam de la Halle über R wie Rathgeber bis Z wie Zelenka, vom Alphorn bis zum Zink, vor. BR-Klassik gedachte dem Jubiläum mit einem leckeren Geburtstags-Menü, aufgetischt von Thorsten Preuß.

Natürlich durfte in der Sendung auch der Benediktinerpater Valentin Rathgeber mit seinem "Ohren-vergnügenden und Gemüth-ergötzenden Tafel-Confect" (1733, 1737 und 1739) nicht fehlen. Den Beitrag von Gudrun Petruschka (BR-Klassik), die hierfür den "Schutzpatron der Sendung" Valentin Rathgeber in seinem Geburtsort aufsuchte und den Präsidenten der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft interviewte, können Sie hier nachhören.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. Januar 2018 um 11:26 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 14

Nächste Veranstaltung


zu dieser Zeit gibt es keine Veranstaltung.

CD-Vorschläge

Ihr Warenkorb

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Spende mit Paypal

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Internationalen Valentin-Rathgeber-Gesellschaft e.V.

Betrag: EUR

Zu den Favoriten

 
 
 

Wer ist Online?

Wir haben 78 Gäste online
TOP
TOP